Jetzt beginnt der wahre Horror des Jahres 2020! Das Halloween Horror Festival zieht Besucher ab Oktober wieder 23 Tage lang in seinen dunklen Bann

Neues Horrorhaus „The Curse of Chupacabra” und interaktiver Laser Walkthrough „Secrets of St. Elmo” locken in neue finstere Welten

(Bottrop-Kirchhellen, 9. September 2020) Unheimliche Musik, dichter Nebel und reichlich Zombies und Monster lauern bald wieder in den dunkelsten Ecken des Movie Park Germany! Denn das Halloween Horror Festival sorgt auch in 2020 für neue schaurige Überraschungen. Wenn ab Oktober der Vollmond über den Horrorwood Studios in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark aufgeht, werden wieder über 280 Monster losgelassen. Für frischen Nachschub auf dem teuflischen Attraktionsmenü sorgen dieses Jahr das neue Horrorhaus „The Curse of Chupacabra“ und der neue interaktive Laser Walkthrough „Secrets of St. Elmo“. Aufgrund des großen Erfolges der letzten Jahre geht der Movie Park auch dieses Mal mit 23 Halloweentagen an den Start. Das Halloween Horror Festival findet vom 1. Oktober bis zum 8. November statt.

„Wir freuen uns, unseren Besuchern auch in diesem Jahr eine spannende Halloween-Zeit bereiten zu können“, sagt Geschäftsführer Thorsten Backhaus. „Hierfür haben wir uns intensiv mit den Behörden abgesprochen, um einen Weg zu finden, Halloween auch in der Zeit von Covid-19 stattfinden zu lassen und unseren Gästen zugleich ein sicheres Gruselerlebnis zu ermöglichen. Mit unserem neuen Horrorhaus sowie einem interaktiven Laser Walkthrough haben wir dieses Jahr gleich zwei neue Highlights, die die Gäste in ihren Bann ziehen.“

Das neue Horrorhaus „The Curse of Chupacabra”

Tief in den Ruinen verborgen liegt die Wahrheit und die Gefahr ist nur einen Atemzug entfernt. Diese Entdeckung müssen auch die Besucher der neuen Horrormaze „The Curse of Chupacabra“ machen. Der mexikanische Día de los Muertos ist in vollem Gange, als ein paar Touristen die Möglichkeit erhalten, einen alten Maya-Tempel zu besichtigen. Das Geheimnis liegt zunächst jedoch im Verborgenen: Ein dunkler Fluch lastet auf diesem unheimlichen Ort. Umgeben von Dunkelheit müssen sich die Besucher ihren Weg bahnen. Nur ein Seil weist ihnen den Weg, von dem jedoch keiner weiß, wohin es führt. Die Rettung könnte so nah sein – wäre da nicht noch das rätselhafte Monster, das den Gästen direkt an den Fersen haftet. Die letzte Chance zur Flucht ist allerdings ohne Hindernis nicht möglich. Werden die Besucher genug Mut besitzen, um den letzten Ausweg einzuschlagen oder ist ihr Schicksal in den Tiefen des Maya Tempels bereits besiegelt?

„Wir haben besonders viel Wert auf eine gute Storyline und ein immersives Erlebnis gelegt. Die Gäste sollen direkt Teil der Geschichte um den legendären südamerikanischen Mythos Chupacabra werden“, so Halloween-Projektleiter Manuel Prossotowicz. „Hierbei spielt das Thema Dunkelheit eine große Rolle.“ Die neue Maze zieht für Halloween 2020 in die Räumlichkeiten der Attraktion „The Lost Temple“ ein. „Hier nutzen wir die sehr detailreich gestalteten Wartebereiche als Kulisse, welche perfekt zum Thema passen. Als besonderes Highlight wird ein Teil der Darsteller – ausgerüstet mit Nachtsichtgeräten – in Bereichen mit völliger Dunkelheit Jagd auf unsere Besucher machen. Wir verbinden so psychologischen Horror mit den bekannten Jump-Scares, um ein neues Gesamterlebnis für unsere Besucher zu schaffen.“

Geister jagen mit dem interaktiven Laser Walkthrough „Secrets of St. Elmo”

Seit Saisonbeginn fest im Visier hat Movie Park Germany die Eröffnung seines neuen interaktiven Laser Walkthroughs „Secrets of St. Elmo“. Geplant zur Eröffnung des 22. Halloween Horror Festival wird das interaktive Erlebnis in den ehemaligen Räumlichkeiten der 2019 ausgelaufenen Lizenz-Attraktion „The Walking Dead Breakout“ Platz finden. Auch nach Halloween wird „Secrets of St. Elmo“ als permanente Attraktion im Movie Park Germany erhalten bleiben.

Hier ist vor allem Treffsicherheit gefragt! In insgesamt sechs Szenen schlüpfen die Gäste, mit Laserwaffen ausgerüstet, in die Rolle eines Geisterjägers und begleiten den jungen Geist Adeen, um die Stadt und den Saloon von St. Elmo endlich von seinen bösen Kräften zu befreien. Ein Minenunglück hat den Ort vor 140 Jahren in Schutt und Asche gelegt. So kommen die Gäste nicht nur der mysteriösen Geschichte von St. Elmo auf die Schliche, sondern auch einem wohlgehüteten Geheimnis, das die Mission zu gefährden droht und die alles entscheidende Frage aufwirft: Wer steht hier auf wessen Seite?

Für die Thematisierung und technische Umsetzung der neuen Attraktion hat Movie Park Germany die niederländische Firma Lagotronics Projects beauftragt, um das intensive Gesamterlebnis zu kreieren. Das Unternehmen war bereits auf der ganzen Welt tätig, um Freizeitparks bei der Entwicklung von Ideen in den Bereichen interaktive Systeme, Spiele, Audio, Video, Beleuchtung, Show Control sowie Virtual und Augmented Reality zur Seite zu stehen.

Und weil das Halloween Horror Festival schon seit 22 Jahren Tradition im Movie Park Germany hat, dürfen sich die Gäste natürlich auch auf ihre Lieblingshorrorhäuser freuen. Insgesamt acht Horrorlabyrinthe und drei Scare Zones lassen den Gästen wieder kalte Schauder über den Rücken laufen. Für Angst und Schrecken sorgen neben den beiden Neuheiten auch „Project Ningyo“, „Insidious – Chapter 2“, „The Slaughterhouse“, „Hostel“, „Circus of Freaks“ und „Campout“.

Für alle Familien bietet Movie Park Germany wieder sein beliebtes Kinder-Halloween im Nickland an. Sicherer Gruselspaß hat hierbei Priorität: Die Hygienemaßnahmen werden gezielt verstärkt und insgesamt mehr Platz zwischen den einzelnen Halloween-Aktivitäten geschaffen. Als Ersatz für die Kinder-Hüpfburg wird dieses Mal ein Stroh-Labyrinth auf die Autoscooter-Fläche von „Back at the Barnyard Bumpers“ verlegt. Weitere mögliche Halloween-Aktionen werden auf dem Vorplatz des California Cafés großzügig verteilt.

Tickets und Kapazitätsregulierung für ein sicheres Halloween

Wie bereits seit Parköffnung im Mai darf Movie Park Germany auch für die 23 Halloweentage nur eine begrenzte Besucheranzahl in den Park und in die Horrorhäuser lassen. „Die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter und Gäste stehen nach wie vor an erster Stelle“, so Thorsten Backhaus. „Deshalb haben wir gemeinsam mit den Behörden entschieden, die übliche Personenkapazität in den Horrorlabyrinthen deutlich zu reduzieren und die Hygienemaßnahmen zu erhöhen. Vor Betreten jeder Horrorattraktion ist das Desinfizieren der Hände verpflichtend. Darüber hinaus gelten im Park die bekannten Bestimmungen des Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes, das in den vergangenen Wochen bereits erfolgreich umgesetzt und von der Stadt als vollfunktionierend eingestuft wurde. Bis dato können wir erfreulicherweise keinen einzigen Fall einer Corona-Erkrankung im Movie Park verzeichnen.“

Zur Kapazitätsplanung der Besucher wird weiterhin ein Online-Ticketsystem verwendet. Dieses greift sowohl für den allgemeinen Parkeintritt als auch für die jeweiligen Horrorhäuser. Über den Webshop können sich alle Halloweenfans ihre Tickets im Voraus, solange der Vorrat reicht, sichern. In den Movie-Park-Eintrittstickets enthalten sind ganze zwölf Stunden Parkeintritt inklusive vier Stunden Halloween Horror Festival mit Gruselstimmung auf den Straßen und schaurige Begegnungen mit den Monstern, die in drei Scare Zones und an diversen Fotopoints die Besucher erschrecken und zu ihrer Beute erklären.

NEU in 2020: Zeit-Tickets für die Horrorhäuser müssen ebenfalls online und zusätzlich zum Parkeintritt erworben werden. Durch kleinere Personengruppen und die geringere Kapazität in den Horror-Labyrinthen ist es unbedingt notwendig, sich bereits vorab und ausschließlich online einen Timeslot für die Mazes vor Besuch des Parks zu sichern. Neben einer besseren Kapazitätssteuerung und der Vermeidung voller Wartebereiche ist für Ticketinhaber der Horrorhäuser ein intensiveres Gruselerlebnis als zuvor gewährleistet. Wegen der erhöhten Hygienemaßnahmen und deutlich reduzierter Gruppengrößen werden die Tickets nur gegen Aufpreis erhältlich sein. Einzige kostenfreie Ausnahme wird hier aufgrund der Ausrichtung als Familienpark die beliebte Outdoor-Maze „Campout“ sein, die bereits ab 12 Jahren besucht werden kann. Dennoch ist auch hier eine Vorabreservierung notwendig. Die genauen Preise und operativen Prozedere werden aktuell intensiv erarbeitet und zeitnah kommuniziert.

Weitere Highlights zum 22. Halloween Horror Festival

Damit nicht nur Angst und Schauder die Gäste in Stimmung bringen, sondern auch so richtig die Fetzen fliegen, ist DJ Max Bering dieses Jahr wieder mit dabei. Der vom Parookaville bekannte DJ, der schon neben Größen wie David Guetta, Felix Jaehn oder Martin Solveig spielte, liefert auch in diesem Jahr den Soundtrack für alle, die Zombies und Monstern entkommen konnten.

Mehr Infos im Allgemeinen und Tickets zum Halloween Horror Festival 2020 gibt es unter www.halloween-horror-festival.de

Tickets für die Halloween-Horrorhäuser gibt es ab Mitte nächster Woche unter www.moviepark.de/extras

Mehr Infos und FAQs zum Halloween Horror Festival gibt es unter: https://www.movieparkgermany.de/faq-halloween-horror-festival-2020